Über Bosnien und Herzegowina
Praktische Informationen
Touristische Attraktionen
FAQ's
Publikationen
Die Mappe "Das Herz des südöstlichen Europas"



Der mobile Reiseführer und City Cards

Touristische Informationen
Bleiben Sie per BH Telecom in Verbindung: Tourist Prepaid Packages
Frend für Touristen: preiswertes Telefonieren und unbegrenztes mobiles Internet im Urlaub
Mailing list
Suche nach
Unterkunft
Sportklubs
Reiseagenturen

aus

In vielen Städten dieser Region gibt es ja Festungen, die von den Römern, Ungarn oder Osmanen erbaut wurden, aber die Festung von Maglaj ist etwas besonders.



Der Name Maglaj (im Bosnischen, Serbischen und Kroatischen bedeutet „magla“ Nebel) stammt von dem mystischen Nebel, der sehr oft in diesem Teil des Bosna-Tales vorkommt, besonders in den Morgenstunden. Die Moschee Kuršumlija, die sich in der Altstadt in der Nähe der Festung befindet, ist das schönste Beispiel der islamischen Architektur. Kalvan Jusuf Pascha ließ sie im Jahre 1560 bauen.



Die Stadt ist voll mit den Obstgärten mit Äpfeln und Birnen, besonders an Flussufern. Falls Sie die Möglichkeit haben, steigen Sie zum Turm hinauf, weil man von oben die wunderschöne Aussicht auf das Tal genießen kann. Die Stadt eignet sich sehr gut zur Besichtigung zu Fuß und kann ein wunderschöner eintägiger Ausflug von Zenica oder Tuzla aus sein.






Finden Sie auf der
Mappe
Touristische
Informationen
Wo kann man übernachten
Touren, Aktivitäten
und andere
Services
Zenica
Travnik
Vlašić Gebirge
Naturpark Tajan
Tešanj
Maglaj
Teslić
Der Fluss Krivaja/
Zavidoviæi
Bugojno
Prusac
Das herzförmige
Land
Was kann man
tun?
Wohin kann man
gehen?