Über Bosnien und Herzegowina
Praktische Informationen
Touristische Attraktionen
FAQ's
Publikationen
Die Mappe "Das Herz des südöstlichen Europas"



Der mobile Reiseführer und City Cards

Touristische Informationen
Bleiben Sie per BH Telecom in Verbindung: Tourist Prepaid Packages
Frend für Touristen: preiswertes Telefonieren und unbegrenztes mobiles Internet im Urlaub
Mailing list
Suche nach
Unterkunft
Sportklubs
Reiseagenturen

aus


Bitte hier klicken, um die Regionalmappe zu
sehen




Der nordöstliche Winkel von Bosnien ist der Industriemittelpunkt des Landes. Diese Gegend ist reich an den Ortschaften, die sich lohnen, gesehen und besucht zu werden.


Wie auch in jedem anderen Teil von Bosnien und Herzegowina, so braucht man auch hier nicht weit zu gehen, um sich inmitten eines isolierten Berges, am erfrischenden Bach oder im dichten grünen Wald aufzufinden. Die Gegend um den Fluss Sava im äußersten Norden des Landes ist die fruchtbarste Region im ganzen Land. Fast 50 % dieser nordöstlichen Fläche werden landwirtschaftlich genutzt. Die Landwirtschaft ist die bestentwickelte Industrie hier und beschäftigt die meisten Arbeiter.

In der Umgebung der Stadt Tuzla ist jede wichtigere Industrie im Lande vertreten. Die Stadt erhielt ihren Namen nach den Salzgruben in der Türkenperiode. Die Berge und Seen, besonders im Osten, machen einen unübersichtlichen grünen Teppich, der wie ausgewebt von den wunderschönen grünen Landschaften erscheint.  Die Berge Konjuh, Majevica und Ozren, überschneiden den mittleren Teil der nordöstlichen Region und bilden eine natürliche Grenze zwischen dem Bergklima und dem Flachland von Semberija im äußersten Norden des Landes.







Tuzla
Bijeljina
Srebrenica
Srebrenik
Gradaèac
Graèanica
Kladanj
Zvornik
Das östliche
Posavina
Šekoviæi

Vlasenica

Das herzförmige
Land
Was kann man
tun?
Wohin kann man
gehen?