Über Bosnien und Herzegowina
Praktische Informationen
Touristische Attraktionen
FAQ's
Publikationen
Die Mappe "Das Herz des südöstlichen Europas"



Der mobile Reiseführer und City Cards

Touristische Informationen
Bleiben Sie per BH Telecom in Verbindung: Tourist Prepaid Packages
Frend für Touristen: preiswertes Telefonieren und unbegrenztes mobiles Internet im Urlaub
Mailing list
Suche nach
Unterkunft
Sportklubs
Reiseagenturen

aus


Das Heimatmuseum in Visoko wurde 1953 gegründet und hat verschiedene thematische Ausstellungen. Die Ausstellung der traditionellen Handwerksgegenstände aus dieser Gegend finden die Besucher am interessantesten.

Adresse: Alije Izetbegoviæa 29
Tel.: + 387 32 736 267
E-Mail: muzejvisoko@bih.net.ba
Webseite: www.zavicajnimuzej.com

Visoko ist schon seit einigen Jahren ein bedeutender archäologischer Fundort. Der Forscher Semir Osmanagiæ ist fest davon überzeugt, dass er die ersten europäischen Pyramiden entdeckt hat, für die er behauptet, dass sie die neuen Weltwunder, die aus den uralten Zeiten stammen, sind. Bis heute wurde noch keine andere Pyramide in Europa gefunden und diese Entdeckung könnte den bisherigen Lauf der europäischen Geschichte völlig verändern.
Drei Projektteams arbeiten noch immer an der Ausgrabung und Restauration der Bosnischen Sonnenpyramide in Visoko, in der Nähe von Sarajevo.



Die Bosnische Pyramide hat alle nötigen Bestandteile: vier perfekt geformte Seiten, die nach den Weltgegenden ausgerichtet sind, die flache Spitze und den Pyramidenzugang. Es wurden auch schon unterirdische Tunnele entdeckt. Mehr über die Bosnische Pyramide erfahren Sie auf der Internetseite: www.piramidasunca.ba



Visoko-Tal war in der Zeit des mittelalterlichen bosnischen Königreiches ein bedeutendes Handels-, Wirtschafts- und Kulturzentrum, und die Stadt Visoko war das Universitätszentrum der bosnischen Kirche. Die Altstadt Èajengrad ist eine mittelalterliche Festung und archäologischer Fundort, die einst Bobovac vor Feinden schützte. In der Nähe der heutigen Wohnsiedlung befindet sich die Lokalität Mila (5 km von Visoko entfernt), für die man glaubt, eine der Regierungssitze der bosnischen Könige zu sein. Die bisherigen Funde haben bestätigt, dass sich auch Stjepan II Kotromaniæ und Tvrtko Kotromaniæ da aufhielten. Tvrtko wurde in der Kirche des Heiligen Nikola gekrönt und begraben. Mit der Lokalität Mile wird auch die Entstehung des Handelsvertrags zwischen Bosnien und der Republik Raguza (Dubrovniker Republik) in Verbindung gebracht. Der Vertrag wurde im Jahre 1189 von Kulin Ban verfasst und unterzeichnet und gilt als das erste Dokument, das in ''bosanèica'' (bosnische kyrillische Schrift) geschrieben wurde.




Finden Sie auf der
Mappe
Was kann man unternehmen und besichtigen
Touristische
Informationen
Wo kann man übernachten
Touren, Aktivitäten
und andere
Services
Sarajevo
Bjelašnica und
Igman
Lukomir/Umoljani
Jahorina
Ilidža
Der Nationalpark
Sutjeska
Der Fluss Tara
Der oberen Drina – Tal
Kreševo
Fojnica
Kraljeva Sutjeska
Visoko
Vareš
Die Rakitnica-Schlucht
Bijambare
Olovo
Das herzförmige
Land
Was kann man
tun?
Wohin kann man
gehen?